Spiel- und Platzordnung


Download
Platzordnung 20.09.2017.rtf
Text Dokument 21.7 KB

Spiel- und Platzordnung

Jedes aktive Mitglied des TC Moos e.V. sowie Gäste gemäß der Gästeregelung sind zum Spielbetrieb

auf der Tennisanlage zugelassen. Hierfür gelten die nachfolgenden Regeln, die im Sinne gegenseitiger

Fairness und Rücksichtnahme angewendet werden sollen:

1. Das Spielen auf der Tennisanlage ist nur mit Tennisschuhen gestattet.

2. Vor dem Spiel muss an der Platztafel die Uhr gestellt werden; während des Spiels muss der

Mitgliedsausweis jeden Spielers hängen. Andernfalls können die Spieler sofort abgelöst werden.

3. Die Spielzeit beträgt beim Einzelspiel 1 Stunde, beim Doppelspiel 2 Stunden.

4. Nach dem Spiel, aber noch innerhalb der Spielzeit, ist der Platz abzuziehen und bei Bedarf zu

wässern. Wird anschließend nicht gespielt, ist der Platz abzuschließen.

5. Jugendliche bis 14 Jahren können außerhalb von Turnier oder Training ab 18.00 Uhr nur mit einem

erwachsenen Mitglied spielen oder dann, wenn keine älteren Mitglieder auf diesem Platz

spielen wollen, andernfalls können sie sofort abgelöst werden.

6. Werden Turniere durchgeführt, oder findet Training statt, haben die Vorrang. Ein Turnier wird

in der Regel auf Platz 1-3, das Training auf Platz 3 und 4 durchgeführt; im Einzelfall bestimmt

dies der Vorstand oder der sonst für Turnier oder Training Verantwortliche.

7. Gäste sind auf der Tennisanlage zum Spiel zugelassen, wenn sie entweder eine Quittung für die

Platzgebühr haben, welche den Betrag der Platzgebühr, das Datum und die Spielzeit ausweist.

Gebucht werden können die Plätze beim Wirt der Gaststätte, in ihrem Hotel, bei der Gemeinde, oder durch Mitglieder (Quittungsblock ist im Umkleideraum). Mitglieder anderer Höri-Vereine können mit einem Vereinsmitglied jederzeit kostenfrei spielen, müssen jedoch ihren Mitgliedsausweis hängen. Für alle Nichtmitglieder sind die Punkte 1-4 ebenfalls verbindlich. Spielen Gäste auf den Plätzen ohne eine ordnungsgemäß ausgefüllte Quittung oder ohne ein Vereinsmitglied, können sie sofort abgelöst werden, die Platzgebühr verfällt.  Dies gilt auch, wenn beim Spiel gegen Quittung das Spiel nicht zur gebuchten Zeit angetreten wird.

8. Jedes Mitglied ist berechtigt, einen Verstoß gegen die Spiel- und Platzordnung zu beanstanden

und notfalls Platzverweis zu erteilen, der Vorstand kann darüber hinaus eine Spielsperre verhängen.

9. Jedes Vorstandsmitglied kann im Einzelfall Abweichungen von dieser Ordnung bestimmen.

Der Vorstand